„Eine ungewöhnliche Lebensphase ist eingetreten!
Nun brauchen Sie einen einfühlsamen und zuverlässigen
Partner an Ihrer Seite. Bewahren Sie die Ruhe.“

Der Tod Ihres lieben Familienangehörigen ist eingetreten. Was müssen Sie nun veranlassen?
Ein schwieriger und nicht trainierbarer Moment des Lebens. Sollte der Trauerfall zu Hause oder im Seniorenheim eintreten, so müssen Sie zunächst Ihren Hausarzt anrufen.

Ist dieser aus zeitlichen Gründen nicht in der Lage, zu Ihnen zu kommen, müssen Sie bitte die Arztrufzentrale 116 benachrichtigen. Diese wird den diensthabenden Arzt benachrichtigen und zu Ihnen senden. Sobald dieser den Totenschein ausgestellt hat, können wir Ihren Angehörigen einbetten und zum Friedhof überführen.

Inspirationen


Wo ist der Sterbefall eingetreten ?

Der Tod Ihres lieben Familienangehörigen ist eingetreten. Was müssen Sie nun veranlassen ?

Zu Hause

Rufen Sie Ihren Hausarzt an und bitten Sie Ihn, daß er den Tod festellen und den Totenschein ausstellen soll. Ist dieser nicht erreichbar, benachrichtigen Sie die Arztrufzentrale mit der Telefonnummer 116. Parallel können Sie uns als Trauerfallratgeber unter 0241 - 44 77 4 ebenfalls direkt benachrichtigen. Bitte legen Sie in diesem Moment den Personalausweis und das Familienbuch des Verstorbenen bereit.

Seniorenheim

Sofern Ihr Angehöriger im Seniorenheim verstorben ist, gelten die gleichen Maßnahmen wie beim Eintritt des Sterbefalles zu Hause.

Krankenhaus

Tritt der Sterbefall im Krankenhaus ein, so wird der behandelnde Krankenhaus Arzt den Totenschein ausstellen. Nachdem sie uns benachrichtigt haben, setzen wir uns mit dem Krankenhaus bezüglich der Einbettung in Verbindung.

Sie benötigen Hilfe ?

Kontakt aufnehmen

oder haben Fragen ? Rufen Sie uns an !
0241 / 44774

Technisch notwendig

Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.